Examenstutorium (Prüfungszeitraum Mai 2019)

Die Mitarbeiter der Abteilung Neuere deutsche Sprachwissenschaft bieten vor Beginn der Prüfungstermine des Staatsexamens eine Reihe von Tutorien zu den einzelnen Prüfungsthemen an. Hier bietet sich den Examenskandidaten die Gelegenheit, den Stoff in Form von Übungsaufgaben zu wiederholen und Fragen zur Prüfungsliteratur zu stellen.

Je nach Themengebiet und Nachfrage wird ein ganztägiges Blockseminar oder eine generelle Sprechstunde und fachliche Einzelsprechstunden angeboten.

Nähere Informationen zu Terminen und Dozenten finden Sie unter dem Punkt Examens-tutorium.

Abgabefrist für Hausarbeiten WS 2018/19

Aufgrund des Umzugs vom Gebäude C5.3 in die SULB wird die germanistische Institutsbibliothek ab dem 1. März 2019 für voraussichtlich sechs Wochen geschlossen sein.

Da in dieser Zeit ein nur sehr eingeschränkter Zugriff auf die Literatur möglich sein wird, hat die Fachrichtung Germanistik die Abgabefristen für Hausarbeiten aus dem Wintersemester 2018/19 wie folgt verschoben:

  • Ersttermin: 03.06.2019
  • Zweittermin: 01.08.2019

Hier und da studieren

Proseminar in Warschau und in Saarbrücken

Das Institut für Fach- und interkulturelle Kommunikation der Universität Warschau und die Fachrichtung Germanistik der UdS veranstalten im Sommersemester 2019 ein gemeinsames linguistisches Seminar.

 


(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

5. Saarbrücker Runder Tisch für Dialektsyntax (SaRDiS) vom 09.–10.11.2018 an der Uni Saarland

Wir können ein kleines Jubiläum feiern: Dies ist das fünfte Jahr, in dem der Saarbrücker Runde Tisch für Dialektsyntax stattfindet. Wie die letzten Jahre hoffen wir auf interessante Beiträge, die auf theoretisch informierte Weise Aspekte der verschiedenen Varietäten des Deutschen bzw. nahe verwandter Sprachen in den Blick nehmen.
Zusätzlich zu den ‚regulären’ Vorträgen wollen wir dieses Jahr ein neues Format ausprobieren, nämlich Workshops zu spezifischen Themen. Forscherinnen und Forscher, die ein Thema vertiefend diskutieren wollen und dazu kürzere Vorträge anderer Fachkolleginnen und -kollegen auf engem Raum versammeln wollen, sind dazu eingeladen, einen solchen Workshop vorzuschlagen, die Akquise der Referenten sowie Details bezüglich des Formates (Zahl und Dauer der Kurzbeiträge) sind den Workshopleitern weitgehend freigestellt, wobei darauf zu achten ist, dass genügend Zeit zur Diskussion (mindestens 1/3 der Zeit) eingeplant ist. Die Workshops sind auf 90 Minuten angesetzt.
Die Konferenzsprachen werden Deutsch und Englisch sein. Wie in den vergangenen Jahren ist eine Publikation im Rahmen der ZDL-Beihefte geplant.

Gastredner:
Ulrike Demske (Universität Potsdam)
Stefan Rabanus (Universität Verona)

Programm und Anmeldung unter:
www.sardis.uni-saarland.de

Ergebnisse Modul-C-Klausur

Die Ergebnisse der Modul-C-Klausur (SS 2018) können ab sofort in den Feriensprechstunden bzw. in individuell vereinbarten Sprechstunden der jeweiligen Lehrkraft erfragt werden. Sie werden ab Anfang Oktober im Prüfungssekretariat eingetragen.

3. Linguistischer Nachwuchsworkshop (LiNaWo)

Synergien aufdecken – Effekte erzielen

Zwischen dem 7. und 10. Juni hatte die Partneruniversität Warschau zum 3. Linguistischen Nachwuchsworkshop (LiNaWo) eingeladen. Sechs sprachwissenschaftliche Lehrstühle prä­sentierten ihre Zuschnitte, gaben Einblicke in laufende Forschungsprojekte und skizzierten mittelfristige Perspektiven. Der Gastgeber Prof. Sambor Grucza (Institut für Fach- und In­terkulturelle Kommunikation) betonte in seiner Einführung die Vorteile lehrstuhlübergreifen­der und län­derübergreifender Kooperationen: Kräfte können gebündelt und Phänomene aus ganz unter­schiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden. Um Synergie-Effekte erzielen zu kön­nen, müs­sen aber zunächst die gemeinsamen Interessen identifiziert werden, wozu die ein­zelnen Beiträge die Grundlagen lieferten. → Weiterlesen

Umzug in Gebäude A2.2

Die Abteilung Neuere Deutsche Sprachwissenschaft zieht voraussichtlich in der Woche vom 02.05. bis 04.05.2018 in das Gebäude A2.2 um. In dieser Zeit sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung nur eingeschränkt erreichbar.

Examenstutorium (Prüfungszeitraum Mai 2018)

Die Mitarbeiter der Abteilung Neuere deutsche Sprachwissenschaft bieten vor Beginn der Prüfungstermine des Staatsexamens eine Reihe von Tutorien zu den einzelnen Prüfungsthemen an. Hier bietet sich den Examenskandidaten die Gelegenheit, den Stoff in Form von Übungsaufgaben zu wiederholen und Fragen zur Prüfungsliteratur zu stellen.

Je nach Themengebiet und Nachfrage wird ein ganztägiges Blockseminar oder eine generelle Sprechstunde und fachliche Einzelsprechstunden angeboten.

Nähere Informationen zu Terminen und Dozenten finden Sie unter dem Punkt Examenstutorium.

Examenstutorium (Prüfungszeitraum November)

Die Mitarbeiter der Abteilung Neuere deutsche Sprachwissenschaft bieten vor Beginn der Prüfungstermine des Staatsexamens eine Reihe von Tutorien zu den einzelnen Prüfungsthemen an. Hier bietet sich den Examenskandidaten die Gelegenheit, den Stoff in Form von Übungsaufgaben zu wiederholen und Fragen zur Prüfungsliteratur zu stellen.

Je nach Themengebiet und Nachfrage wird ein ganztägiges Blockseminar oder eine generelle Sprechstunde und fachliche Einzelsprechstunden angeboten.

Nähere Informationen zu Terminen und Dozenten finden Sie unter dem Punkt Examenstutorium.